Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung Hannover
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Unterwasserschweissen

Einen besonderen und nicht alltäglichen Schweißprozess stellt das Unterwasserschweißen dar. 

Unter "Unterwasserschweißen" versteht man Schweißarbeiten, die trocken oder nass unter der Wasseroberfläche stattfinden.

Das nasse hyperbare Unterwasserschweißen wird von "geprüften Tauchern" mit entsprechenden schweißtechnischen Qualifikationen durchgeführt. Im Regelfall wird für das nasse Unterwasserschweißen das Lichtbogenhandschweißen (E-Hand) eingesetzt. 

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser beruflichen Weiterbildung sind

  • die Qualifikation "geprüfter Taucher" oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • Kenntnisse und Nachweise der Ausbildung zum Lichtbogenhandschweißer unter atmosphärischen Bedingungen und
  • eine gültige ärztliche Vorsorgeuntersuchung (G31).

Der Lehrgang "Unterwasserkehlnahtschweißer" erfolgt nach Richtlinie DVS-EWF 1186 "Europäischer Unterwasserschweißer für das hyperbare, nasse Lichtbogenhandschweißen" und dauert 3 Wochen. Der Lehrgang findet in Hannover statt. 

Die Prüfungen erfolgen nach DIN EN ISO 15618-1. Bei Bestehen der fachkundlichen und praktischen Prüfungen erhält der Teilnehmer Schweißerprüfungsbescheinigungen und ein Diplom.